Nachmittagsangebote

Schulische Angebote (auch für nicht GBS-Kinder offen, kostenpflichtig):

Angebote 16_17 Eine Übersicht.

Schach

Schach, das beliebteste Strategiespiel der Welt. Hier eröffnet sich ein Kosmos spielerischer Varianten und Möglichkeiten.
An jedem Dienstag Nachmittag, in der Zeit von 14.00 -15.30 Uhr haben nach einer „Schnupperphase“, Kinder unserer Schule die Möglichkeit das Schachspielen zu erlernen. Angeleitet werden die Kinder von einer Schachtrainerin des Hamburger Schachclubs von 1830.
Schöpferische Kreativität, Technik und Strategie erfahren und dabei selbst entspannt teilhaben, so kann man hier Schach erleben.
Wissenschaftliche Studien bestätigen, dass Schach ein hervorragendes Mittel ist, um die Lern- und Konzentrationsfähigkeit zu fördern.
Die Schachkinder unserer Schule nehmen einmal jährlich mit Freude und Erfolg am größten Schulschachturnier der Welt „Rechtes Alsterufer gegen Linkes Alsterufer“ im Congress Centrum Hamburg teil.

Bericht von Roland Kletschkowski1_2

Kontakt: bessie.abram@hsk1830.de

Ballschule

In unserer Schulturnhalle findet dienstags in der Zeit von 13.30 bis 15.45 Uhr als weiteres Angebot die Ballschule statt.
Unter der Leitung eines ausgebildeten Trainers der Hamburger Ballschule, können  Kinder aus allen Klassen unserer Schule das „ABC“ des Spielens erlernen.
Das Konzept „ABC des Spielens“ steht für ein breites Bewegungsangebot, das die Ballschule Kindern im Alter von 6 – 10 Jahren anbietet. Willkommen sind Mädchen und Jungen mit Motivation und Lust am Spielen verschiedener Sportspiele.
Im Mittelpunkt der Ballschule steht die Vermittlung spielübergreifender Fähigkeiten und ein vielseitiges Erleben und Wahrnehmen von Sportspielsituationen mit dem Ball.
Das Erlernen sportspielübergreifender, taktischer, koordinativer und technischer Kompetenzen und die soziale Einbindung in Sportspielgruppen sind ein weiteres Ziel dieses Angebotes.

Kontakt: info@hamburgerballschule.de

 

Chor und Blockflöte

Die Schule Brockdorffstraße hat seit einigen Jahren einen Schulchor der von einer externen Musiklehrerin, der Sängerin und Schauspielerin Ute Lorenzen, geleitet wird. In diesem Chor singen die Kinder klassische und moderne Kinderlieder, Volkslieder oder Popsongs, die zu den Jahreszeiten und den unterschiedlichen Festen des Schuljahres passen. Es geht hier vor allem um den Spaß am gemeinsamen Singen und auch am Auftreten. Es gab bisher jedes Jahr verschiedene Konzerte, die z.T. auch aushäusig im Rahlstedt Center am „Tag der Musik“ oder in der Martinskirche Rahlstedt, z.B. am Martinstag, zusammen mit dem dortigen Kinderchor stattgefunden haben.
Begleitet wird der Chor von Ute Lorenzen mit der Gitarre, aber auch von den verschiedenen Blockflötengruppen, die es ebenfalls an der Schule gibt. Die Kinder können, ebenfalls bei Frau Lorenzen, die Blockflöte erlernen mit allem was dazu gehört. Für die Auftritte des Chores gibt es musikalische Arrangements, die dem Lernstand der Flötenkinder angepasst sind.

Kontakt: ute.lorenzen@batterie-records.com

Tennis

Der Rahlstedter HTC bietet in Kooperation mit der Schule Brockdorffstraße im Schuljahr 2016/17 Tenniskurse für Anfänger an. Es werden pro Halbjahr jeweils ein Kurs für die zweiten Klassen und ein Kurs für die vierten Klassen angeboten. Die Kurse finden jeweils montags von 14.00 – 15.00 Uhr auf der Anlage des RHTC in der Liliencronstr. 47 statt. Die Teilnehmerzahl ist auf acht Kinder pro Kurs beschränkt. Die Kursgebühr beträgt zurzeit 49 €.

Kontakt: sekretariat@rhtc.de

 

Angebote der GBS (nur für GBS-Kinder, kostenlos):

Darüber hinaus bietet die GBS die kostenfreie Teilnahme an einem von

  • 4 Töpferkursen
  • „Baui erleben“
  • Klangzauber
  • Fußball

an, die jeweils von Interessengruppenleitern durchgeführt werden.

Die Erzieherinnen und Erzieher bieten bereichsübergreifend ergänzend an:

  • Judo
  • Kochen und Backen
  • Unihockey
  • Kreatives Gestalten
  • Werken
  • Tanzen
  • Sportspiele
  • Lesestunde in der Bücherei

Offene Angebote der Erzieher wie Basteln, Vorlesen und naturwissenschaftliche Experimente ergänzen das Spektrum.

Ein besonderes Angebot ist der Märchenerzähler, der einmal im Monat mit seiner Harfe zu uns kommt. Um das Medium allen Kindern bekannt zu machen, ist der Ablauf so geplant, dass das Angebot jeden Monat in einem anderen Bereich stattfindet. Das Angebot umfasst das Erzählen von zwei Märchen. Das erste Märchen richtet sich an alle Kinder. Das zweite Märchen ist dann noch für die Kinder, die Spass und Interesse an einem weiteren Märchen haben.

Grundsätzlich klären die Erzieherinnen und Erzieher mit den Kindern, an welchem Angebot oder Kursus sie teilnehmen, da die Kinder darin unterstützt und bestärkt werden sollen, ihre Interessen und Leidenschaften in der Freizeit zu finden oder zu vertiefen.