Mathe-Olympiade

Matheolympiade

Seit 2005 können auch Grundschüler an der bundesweiten Mathematik-Olympiade teilnehmen. Mädchen und Jungen ab der dritten Klasse rätseln dann mit viel Spaß und Ehrgeiz an kniffeligen, altersentsprechenden Denksportaufgaben. Die Mathematik-Olympiade besteht aus drei Runden und in jeder Runde steigen die Ansprüche. Die erste Stufe beginnt jedes Jahr im September und ich eine Hausaufgabenrunde für die die kleinen Rechner drei Wochen Zeit haben. Wer hier in die nächste Runde kommt, nimmt an einer Art zweistündigen „Mathetest“, der in der Schule gelöst werden muss, teil. Die Kinder, die in der zweiten Runde so gut waren, dass sie die letzte Stufe der Mathematik-Olympiade erreicht haben, treffen sich mit allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der anderen Hamburger Grundschulen zu einer letzten, besonders ausgefuchsten Klausur. In dieser Runde werden dann die Landessieger der Hansestadt ermittelt.

Im Schuljahr 2018/19 nahmen 34 Kinder unserer Schule an der 58. Mathe-Olympiade teil.

Im Schuljahr 2015/16 konnten sich mit Richard Schliffke (3b) und Izzet Cengiz (3a) zwei Schüler unserer Schule für die Landesrunde qualifizieren:

MO1 MO2